Teste deine Kenntnisse über Mexiko: fünf interessante Aspekte, die dir vielleicht unbekannt sind

date_range 17 Oktober, 2017 label , , question_answer Schreibe einen Kommentar

Mexiko ist eine unserer wichtigsten Destinationen und sicher für viele von euch interessant. Die Strände mit kristallklarem Wasser, das Klima, die Bevölkerung, die Geschichte … sind oft genannte Gründe, das wunderbare Land der Azteken zu besuchen. Aber Mexiko hat noch viele weitere interessante Aspekte zu bieten, die ihr vermutlich nicht kennt, und die wir euch heute vorstellen möchten.

  1. Die Schönheit der Frauen von Mazatlán

Die Frauen von Mazatlán gelten als die schönsten der Welt. Aufgrund der starken europäischen Einwanderung nach Mazatlán (Franzosen, Deutsche, Spanier) fand hier eine Vermischung mit den Ureinwohnern statt, die in anderen Teilen Mexikos nur schwer zu finden ist. Die Schönheit der Frauen erregt eine so starke Bewunderung, dass ihr 1983 sogar ein Monument errichtet wurde.

  1. Die Geschichte der Cenotes

Die Cenotes sind eindrucksvolle, wassergefüllte Höhlen, die man besichtigen und auch für ein erfrischendes Bad nutzen kann. Den Mayas galten sie früher als heilige Stätten. Das Wort Cenote leitet sich aus dem Maya-Wort „tz‘onot“ ab, das heiliger Brunnen bedeutet. In der Weltanschauung der Maya waren die Cenotes das Eingangstor zur Xibalbá, der Unterwelt der Toten, in der das Leben weiterging, wie in dem legendären Maya-Text Popol Vuh beschrieben wird.

  1. Mehr Sprachen als in ganz Europa

Ja, du hast richtig gelesen: In Mexiko werden mehr Sprachen gesprochen, als auf dem ganzen europäischen Kontinent. Neben dem Spanischen sind dies 69 indigene Sprachen, die jeweils wieder verschiedene Varianten aufweisen. Zum Vergleich: In ganz Europa gibt es 48 Amtssprachen. Die zahlreichen indigenen Sprachen werden in Mexiko als nationales Erbe betrachtet werden, das aufgrund seines historischen Charakters zu pflegen und zu schützen ist.

  1. Die mexikanische Küche – immaterielles Kulturerbe

Die Vielfalt der typischen Gerichte in der mexikanischen Gastronomie wurde von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Die mexikanische Küche verfügt über eine breite Vielfalt an typischen Gerichten und wurde deshalb von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Die wichtigsten Zutaten der mexikanischen Speisen sind Mais, Koriander, Chili, Bohnen, dunkler Zucker, Nopal und Tomaten.

  1. Ahora, ahorita und ahoritita

Während die überwiegende Mehrheit der Spanischsprachigen mit dem Adverb ahora (jetzt bzw. sofort) die Gegenwart meint, ist das in Mexiko etwas anders. Um einen stärkeren Bezug zur Gegenwart auszudrücken, wird die Endung -ita angehängt: ahorita ist damit näher an der Gegenwart als ahora. Und ahoritita… ist damit noch näher bzw. noch dringender als ahora oder ahorita. Wenn also in Mexiko jemand unbedingt sofort auf die Toilette muss, dann sagt er ahoritita.

Kanntest du diese Aspekte? Mal sehen, ob du auch die nächsten beiden kennst. Wenn ja, bist du ein echter Mexiko-Experte.

  1. Die Schokolade haben wir Mexiko zu verdanken

Schokolade wird heute in der ganzen Welt gegessen und getrunken, aber ihr Ausgangsprodukt Kakao kam erst nach der Ankunft der Spanier in Yucatán nach Europa. Die erste dokumentierte Kakaoverkostung fand in den ersten Jahren des 16. Jahrhunderts in Spanien statt. Nach der Ankunft in Europa fand im Lauf der Jahre eine Umwandlung statt. Zunächst wurden dem Getränk Rohrzucker und Zimt hinzugefügt, um es zu süßen. Später, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, begann man Schokolade in fester Form zu genießen.

  1. Wir haben Tequila probiert, aber keinen 100%-igen Algave-Tequila

Mit der Zunge über den Unterarm, Salz darauf, noch einmal mit der Zunge darüber, dann ein Gläschen einer grünlichen Flüssigkeit hinuntergestoßen und etwas Zitrone hinterher, um den Nachgeschmack zu ändern. So trinken Europäer Tequila. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um gesüßten Tequila. Der 100%-ige Algave-Tequila wird nicht gesüßt und ist der mexikanische Tequila par exzellence. Die Mexikaner brauchen keinen Zucker, kein Salz und keine Zitrone, um ihr Nationalgetränk zu genießen.

Wenn du weitere interessante Aspekte wissen möchtest, brauchst du nur nach Mexiko zu reisen, um sie aus erster Hand zu erfahren. Heute machen wir es dir leicht: Folge diesem Link und wähle die gewünschte Destination und das gewünschte Hotel in Mexiko aus. Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.