RIU zeigt Ihnen Marrakesch in drei Tagen!

date_range 22 März, 2019 label , , question_answer Schreibe einen Kommentar

Sicherlich träumen Sie an vielen Wochenenden davon, einfach mal wegzufahren und von der täglichen Routine abzuschalten, wissen aber nicht, wohin die Reise gehen soll. Mit diesem Post möchten wir Ihnen die Stadt Marrakesch in drei Tagen vorstellen! Dazu haben wir Ihnen eine vollständige Tour all der Sehenswürdigkeiten vorbereitet, die Sie auf Ihrer Reise zum Entspannen an diesem Reiseziel entdecken können. Bleiben Sie bei uns und begleiten uns?

Marrakesch ist eine durch ihre Rottöne und wunderbare Architektur bekannte Stadt

Warum Marrakesch?

Durch die in der ganzen Stadt vorhandenen Rottöne handelt es sich um eine einzigartige Destination mit einer Umgebung, die es so nirgendwo sonst auf der Welt gibt. Sie müssen ihre Reise nur mit offenen Augen antreten, denn die Straßen und Bewohner Marrakeschs zeigen Ihnen die Kultur und Geschichte durch ihre Sprache, Gastronomie, Architektur und Religion. Jeder Ihrer Schritte wird einzigartig und besonders sein, denn wie bereits erwähnt, die Kulisse ist es ebenfalls!

Angesichts der zauberhaften Atmosphäre dieser Stadt beschlossen wir, an diesem Reiseziel mit unseren beiden Häusern Riu Tikida Garden und Riu Tikida Palmeraie vertreten zu sein, die sich in bester Lage für einen unvergeßlichen, dreitägigen Kurzurlaub in Marrakesch befinden.

Riu Tikida Garden Riu Tikida Palmeraie

Organisation eines dreitägigen Aufenthalts in Marrakesch

Tag 1

Unsere erste Empfehlung lautet natürlich, erst einmal im Hotel anzukommen und sich zu entspannen. Und sich auf das Reiseziel einzulassen. Nachdem Sie sich in Ruhe die Hotelanlage angeschaut und sich eingerichtet haben, gibt es keine Zeit mehr zu verlieren! Sie müssen sich auf den Weg machen, um auch ja keine der zu besichtigenden Ecken auszulassen, denn wir haben ja nur drei Tage zur Verfügung!

Wenn Sie in Richtung der Medina genannten Altstadt gehen, befindet sich in deren Zentrum der berühmte Platz Djemaa el-Fna , wo Sie anhand der Gastronomie und Farbenpracht auf diesem immer sehr belebten Platz in die örtliche Kultur eintauchen können. Man fühlt sich mitten drin in einer Bildergeschichte, ein wunderbares Erlebnis auf diesem Weltkulturerbe.

Der Platz Djemaa el-Fna ist einer der belebtesten Orte von Marrakesch

Wir empfehlen Ihnen, bei einem Glas leckeren Tee das Farbenspiel und das geschäftige Treiben auf diesem Platz zu beobachten. Zahlreiche Menschen sind hier im Laufe des Tages anzutreffen, und der ständige Trubel ist ein beeindruckendes Erlebnis, das Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen dürfen. Für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt, denn es gibt Jongleure, Märchenerzähler, Zauberer und Akrobaten.. es bleiben keine Wünsche offen!

Der nächste Schritt führt Sie nun auf die nördliche Seite des Platzes, um in die berühmten Souks oder Basargassen einzutauchen. Ein unglaubliches Gassenlabyrinth, in dem Sie den Rest des Tages verbringen können. Die dort vorhandenen zahlreichen Geschäfte bieten eine große Vielfalt typischer Produkte der Region und laden zum Bummeln ein. Schauen Sie nicht mehr auf die Uhr und genießen Sie das authentische Marrakesch!

 Die Lichter der Basargassen voller Stände mit traditionellen Produkten

Wenn Sie bei Einbruch der Dunkelheit zurück zum Hotel kommen, statten Sie dem Platz erneut einen Besuch ab und erfreuen Sie sich an dessen wunderschönem Anblick.

Tag 2

Für einen gelungenen Start in den zweiten Tag können Sie im jeweiligen Hauptrestaurant unserer beiden Hotels, in denen Sie garantiert typische Gerichte der Region vorfinden, ausgiebig frühstücken. Mit gefülltem Magen geht es wieder hinaus auf die Straße, um sich von der lärmenden Betriebsamkeit zu entfernen und andere bekannte und beeindruckende Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen.

Der erste obligatorische Halt ist die Koutobia-Moschee, die Ihnen bei Ihren langen Spaziergängen durch Marrakesch bestimmt schon aufgefallen ist und bei der Sie sich gefragt haben, um was es sich bei diesem Bauwerk handelt. Diese zentrale Achse der Stadt ist weithin sichtbar. Wörtlich übersetzt ist es die “Moschee der Buchhändler”, denn bei ihrem Bau war sie stets von zahlreichen Buchhändlerständen umgeben. Anschließend können Sie zum berühmten Bahia-Palast weiterspazieren und durch die wunderschöne Gartenanlage dieses architektonischen Kunstwerks vom Ende des 19. Jahrhunderts schlendern.

Die Koutobia-Moschee ist fast in der ganzen Stadt weithin sichtbar Das Innere des Bahia-Palastes hält einige Überraschungen bereit

Eine weitere unverzichtbare Sehenswürdigkeit Marrakeschs ist der Botanische Garten Jardin Marjorelle mit einer großen Vielfalt an Kakteen, Palmen und sowie zahlreichen anderen Gewächsen. In diesem Naturparadies können Sie die Aufregungen der Reise vergessen und so richtig abschalten. Darüber hinaus befindet sich in seinem Inneren das Museum für islamische Kunst.

Drehen Sie vor Ihrer Rückkehr ins Hotel noch eine Runde in der Umgebung der Medina und entdecken Sie die wunderschönen Türen in der die Altstadt umgebenden Stadtmauer.

Tag 3

Der letzte Tag ist da! Wissen Sie, was Sie vor Ihrer Abreise aus Marrakeschauf keinen Fall verpassen dürfen? Die Saadier-Gräber. Sie befinden sich in einem kleinen Garten und sind über einen schmalen Gang erreichbar. Auf diesem Friedhof sind die Bediensteten und Krieger der Saadier-Dynastie beerdigt, und dort befindet sich das große Mausoleum mit den sterblichen Überresten des Sultans Ahmed El-Mansour und seiner Familie. Heute ist es einer der meistbesichtigten Orte der Stadt.

Abschließend laden wir Sie zu einem Besuch des berühmten Menara-Gartensein, ein beliebtes Ausflugsziel für Familien, um den Tag gemeinsam zu verbringen und das geschäftige Treiben der Stadt hinter sich zu lassen. Genießen Sie in aller Ruhe Ihren letzten Tag in Marrakesch! Bei der Anlage handelt es sich um einen aus zahlreichen Bäumen bestehenden Stadtpark mit einem riesigen Teich, in dessen Mitte sich ein herrliches Gebäude befindet. Nach dieser unvergeßlichen Ansicht empfehlen wir Ihnen, vor Ihrer Abreise ein letztes Abendessen im marokkanischen Restaurant unserer Hotels Riu Tikida Garden und Riu Tikida Palmeraie mit köstlichen Gerichten dieser Region einzunehmen. Es gibt keinen besseren Abschied von Marrakesch!

Der Menara-Garten ist ein Ort, an dem Familien Zeit miteinander verbringen

Hat Ihnen unsere dreitägige Tour durch Marrakeschgefallen? Es gibt noch viele andere Sehenswürdigkeiten in dieser wunderschönen Stadt mit unterschiedlichen architektonischen Stilrichtungen, weshalb unsere nächste Empfehlung lautet, dass Sie wiederkommen! Und selbstverständlich wissen Sie bereits, dass wir Sie mit großer Freude in einem unserer beiden Hotels in dieser Stadt begrüßen werden. ¡Marrakesch erwartet Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.