Tauchen Sie mit uns in die Geschichte der RIU-Kette ein

date_range 13 August, 2019 label , , question_answer Schreibe einen Kommentar

RIU Hotels & Resorts kann auf eine großartige Geschichte zurückblicken, denn von Anfang zeichnet sich die Hotelkette durch ihre außergewöhnliche Persönlichkeit aus. Warum? Auch wenn sie heute aus einem dichten Netz von Hotels in der ganzen Welt besteht, hat sie von Null, mit einem kleinen Familienhotel, angefangen und ist von den aufeinanderfolgenden Generationen der Riu-Familie geleitet worden, die ihr ihren persönlichen Stempel aufgedrückt haben.

Die Philosophie und der Stil von RIU gehen ebenso wie der Service auf die Ursprünge der Kette zurück, da man von Anfang an bestimmte Standards beim Kundenservice einhalten wollte, die bis zum heutigen Tag gelten. Möchten Sie mehr über die ersten Schritte von RIU erfahren und wissen, woher all ihre Werte stammen?

Das erste RIU-Hotel

Um die Geschichte von RIU verstehen zu können, muss man in die Vergangenheit reisen, und zwar ins Jahr 1953, als Juan Riu, Gründer und erste Managergeneration der Kette, zusammen mit seiner Frau Maria Bertrán und seinem Sohn Luis Riu Bertrán das erste Haus der Kette in Palma de Mallorca kaufte: das Riu San Francisco. Es war ein kleines Hotel mit gerade mal 80 Betten, das auch heute noch in Betrieb ist und als Grundstein dieser Hotelkette angesehen werden kann.

Das Hotel Riu San Francisco war das erste Haus der RIU-Kette

Das Hotel Riu San Francisco war das erste Haus der RIU-Kette.

Flitterwochen, die ein vorher und nachher bedeuteten

Dem Visionär Luis Riu Bertrán, der bereits bei seinem Vater im Geschäft mitarbeitete, wurde bewusst, dass Mallorca ein geeignetes Ferienziel sein könnte, das man gezielt in Deutschland anbieteten könnte. Gesagt, getan. Während der Flitterwochen mit seiner Frau Pilar Güell stieg das Paar in ein Flugzeug Richtung Deutschland, um die Zimmer den dortigen Reiseveranstaltern anzubieten. Und überraschenderweise verkauften sie am ersten Tag das gesamte Kontigent an die Agentur Dr. Tigges, die heutige TUI, sodass sie die restliche Zeit einfach nur ihre Flitterwochen genießen konnten. Eine zweifellos für unsere Geschichte entscheidende “Anekdote”. Erst 1976 wurde Riu Hotels S.A. mit TUI (Touristik Union International) für den Bau neuer Hotels gegründet.

Luis Riu Bertrán war ein großer Visionär und gehörte der zweiten Generation des Familienunternehmens an

Luis Riu Bertrán war ein großer Visionär und gehörte der zweiten Generation des Familienunternehmens an.

Der Touristenboom auf den Balearen in den 60er Jahren entging damals auch Luis Riu Bertran nicht, der diesbezüglich als Wegbereiter der ersten Charterflüge von Deutschland eine Schlüsselrolle einnahm. In diesem Zusammenhang ist hervorzuheben, dass ab jenem Zeitpunkt die RIU-Philosophie des Kundenservices ihren Anfang nahm, denn Luis Riu Bertrán war es, der die ersten Kundenbefragungen durchführen liess. Er war der Auffassung, dass ein zufriedener Kunde immer wiederkommt, und dass dessen Meinung wichtig ist, um sich zu verbessern. Und so entstand die exquisite Service-Philosophie.

Bei dieser Generation ist zu unterstreichen, dass ihr untrüglicher Instinkt ein entscheidender Faktor gewesen ist, und dass Luis Riu Bertrán zusammen mit seinem Vater die ersten Schritte der Hotelkette vollführt hat. Ein Wendepunkt für die Vermarktung von RIU und die lange Geschäftsbeziehung mit TUI.

Im Jahr 1991 begann die Internationalisierung, die mit der Eröffnung des Hotels Riu Taino in Punta Cana beim Management durch die dritte Generation eine Schlüsselrolle spielen sollte. Es handelte sich um den ersten Schritt von RIU in Amerika, wo heute über 30 Häuser betrieben werden.

Die dritte Generation der Familie kommt zu RIU

Wir sind im Jahr 1998, in dem sich nach dem Tod von Luis Riu Bertrán seine Kinder Carmen und Luis Riu als geschäftsführende Aufsichtsratsmitglieder der Kette positionierten. In den 90er Jahren und dem auf das Jahr 2000 folgenden Jahrzehnt expandierte RIU in Länder wie Mexiko, Dominikanische Republik, Jamaika, Aruba, Bahamas, Kapverden, Costa Rica, Marokko oder Tunesien.

Carmen und Luis Riu Forman sind die dritte Generation, die die Kette managen

Carmen und Luis Riu sind die dritte Generation, die die Kette managen.

Neben der umfangreichen internationalen Expansion ist besonders hervorzuheben, dass nach 56 Jahren, in denen sich die Kette auf Ferienhotels spezialisiert hatte, im Jahr 2010 die urbane Marke Riu Plaza, ein vollkommen anderer Hoteltyp im Zentrum der besten Städte, eingeführt wurde. Im September jenen Jahres wurde das Riu Plaza Panama in Panama Stadt eröffnet, das erste Haus der Plaza-Marke. Gegenwärtig bietet die Hotelkette sieben Häuser dieser Art auf der ganzen Welt: Riu Plaza Guadalajara in Mexiko, Riu Plaza Miami Beach und Riu Plaza New York Times Square in den Vereinigten Staaten, Riu Plaza Berlin in Deutschland und Riu Plaza The Gresham Dublin in Irland, neben dem vor kurzem eröffneten Hotel Riu Plaza España. Darüber hinaus befinden sich drei weitere in Bau: London, Toronto und das zweite Haus in New York.

Das Hotel Riu Plaza Panama war das erste Haus der Riu Plaza-Kategorie

Das Hotel Riu Plaza Panama war das erste Haus der Riu Plaza-Kategorie.

RIU Hotels & Resorts wuchs im Lauf der Jahre immer weiter und konsolidierte sich auf internationaler Ebene mit gegenwärtig fast 100 Hotels in 20 Ländern. Aber das Wichtigste ist, dass die Kundenservicestandards bis heute aufrechterhalten werden. Die Kette hat sich den Umgang mit und die Nähe zum Gast auf die Fahnen geschrieben, und diese Werte werden auch von den kommenden Generationen verteidigt, was von der bereits ins Familienunternehmen integrierten vierten Generation unter Beweis gestellt wird.

Zum Abschluss möchten wir hervorheben, dass all das ohne die Kunden, die jedes Jahr zu uns kommen, diejenigen, die wiederkommen und jene, die uns als ihr Zuhause betrachten, nicht möglich gewesen wäre. Es handelt sich nämlich sowohl vom Ursprung her als auch in jeder sonstigen Hinsicht um ein Familienunternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.