Luis Riu: So lebt man, wenn man die Hälfte des Jahres unterwegs ist

date_range 27 November, 2019 label question_answer Schreibe einen Kommentar

Wenn dieses Jahr 2019 endet, war ich so gut wie fünfzig Prozent der Zeit auf Reisen. 171 Tage auf der Straße, oder besser gesagt, in meinem Fall im Flugzeug. Die Gründe sind immer die gleichen: Bauarbeiten, Modernisierungen oder neue Projekte. Die Reiseziele sind dagegen sehr unterschiedlich.

Mit ein wenig Abstand betrachtet wird mir bei der Einsicht, wie oft ich nicht zu Hause bin, ein wenig schwindelig.  Bei der täglichen Arbeit bin ich so beschäftigt, dass ich gar nicht groß darüber nachdenke. Allerdings ist es dann auf Reisen schon so, dass ich meine Arbeit erledigen und so schnell wie möglich nach Hause zurückkehren will.

“Ich habe großes Glück, dass ich meine Frau an meiner Seite habe.”

Luis Riu, CEO der RIU Hotels & Resorts, zusammen mit seiner Frau, Isabel

Luis Riu, CEO der RIU Hotels & Resorts, zusammen mit seiner Frau, Isabel.

Ich kann also diesen Post mit dem Dank an die Familie für ihr Verständnis beginnen. Selbstverständlich ist sie nicht begeistert, dass ich so viele Tage außer Haus bin, und wenn ich dann zurückomme, bin ich müde und praktisch schon mit der Vorbereitung der nächsten Reise beschäftigt.

Meine Frau Isabel leidet am meisten darunter. Ich habe ein enormes Glück, sie an meiner Seite zu haben. Sie kümmert sich liebevoll um die Familie und um mich, und darüber hinaus erträgt sie die vielen Reisen und Tage der Abwesenheit. Ohne sie wäre das nicht möglich gewesen, und ihre Anerkennung kann gar nicht groß genug sein. Was die Reisen betrifft, habe ich Ihnen schon erzählt, wie wir auf den Malediven (so gut wie) im Urlaub waren. Oft können wir im Laufe des Jahres keinerlei Pläne wie unsere Freunde oder Familienangehörige machen, und eigentlich auch nicht in den Ferien. Wenn aber dann der Moment des Ausruhens gekommen ist, ist mir nur ein nahes Reiseziel und viel Ruhe wichtig. Keine großen Städte, Rundfahrten oder Besichtigungstouren. Wenn diese Tage anstehen, habe ich Lust auf Strand und viel Ruhe.

Laut Luis Riu, ist ein ruhiger Strand der ideale Ort zum Ausruhen

“Strand und viel Ruhe” gehören zu Luis Rius perfekten Urlaub.

“Ich reise gerne mit Linienflügen und verzichte immer auf ein Handy”, sagt Luis Riu

Ich werde oft gefragt, warum die Kette angesichts dieses frenetischen Tempos kein Privatflugzeug kauft. Ich behalte aber meine Entscheidung bei, mit Linienflügen zu reisen, zumindest solange meine Gesundheit und Kraft es mir erlauben.

Man könnte nämlich meinen, dass ein Privatflugzeug nur Vorteile bietet, ich bin aber nicht dieser Meinung. Für meine Reiseziele gibt es normalerweise gute Verbindungen, und wenn alles klappt, genieße ich die Privatsphäre als anonymer Reisender in einem großen Flugzeug. Auf dem Hinflug bin ich ungestört, freue mich über die Reisevorbereitungen und konzentriere mich auf das gerade anliegende Projekt. Und auf dem Rückflug genieße ich ganz besonders diesen schönen Moment, in dem ich mich entspannen, ausruhen und an meine Ankunft zu Hause denken kann. Wenn man dann noch an die Umweltbelastung denkt, ist die Beibehaltung meiner Entscheidung sehr viel verantwortungsvoller.

Luis Riu bevorzugt Linienflüge und schließt den Kauf eines Privatflugzeugs aus

Luis Riu bevorzugt Linienflüge und schließt den Kauf eines Privatflugzeugs aus.

“Wenn wir an die Umweltbelastung denken, ist es viel verantwortungsvoller, mit einem Linienflieger zu reisen, als mit einem Privatflugzeug”, meint Luis Riu

Auf den Reisen schätze ich besonders, kein Handy zu haben. Meine Reisen sind kurz und beinhalten immer die Absicht, am Sonntag wieder zu Hause zu sein. Wenn ich das Handy dabei hätte, würde ich andauernd Nachrichten, Anrufe und E-Mails bekommen. Es wäre unmöglich, mich so zu konzentrieren.

Beim Besuch von Bauarbeiten liegt meine Aufmerksamkeit zu 100% beim Projekt. Am Abend ist dann die Zeit gekommen, E-Mails zu lesen und Schreibtischarbeiten zu erledigen, aber tagsüber nicht. Für den Fall, dass man mich wegen eines Notfalls dringend erreichen muss, bin ich stets in Begleitung.

Wie kann man die Arbeit der RIU-Gruppe ohne Handy organisieren?

Kalender, mit dem Luis Riu seine Reisen 2019 organisiert

Luis Riu’s Reiseplanung für das ganze Jahr 2019.

Und wie mache ich ohne Handy all diese Dinge, die von anderen gewohnheitsmäßig mit dem Mobiltelefon erledigt werden? Einfach so, wie man es schon immer getan hat.

Ich packe zum Beispiel als Erstes einen Wecker in den Koffer. Statt maps vertraue ich dem Taxifahrer, dem Chauffeur oder meinen Mitarbeitern in den Destinationen. Und was die Organisation meines Terminkalenders betrifft, so erstelle ich seit vielen Jahren eine jährliche Reiseplanung auf Papier, und ich bezweifle sehr, dass ich das nochmal ändern werde. Ich besitze schon ein Tablet, um Nachrichten anzusehen, zur Unterhaltung oder für anstehende Schreibtischarbeiten, ich bin der Technologie also nicht völlig abgeneigt.

Luis Riu packt immer einen Wecker in seinen Koffer

Luis Riu packt immer einen Wecker in seinen Koffer.

Anekdoten, Geschmäcker und Vorlieben auf Geschäftsreisen

Das viele Reisen befreit mich nicht vom Jetlag, ich spüre ihn schon. Und ich bin auch nicht im Besitz einer Zauberformel, um diesen zu überwinden. Das Einzige, was ich mache, ist so viel schlafen, wie ich kann, sobald ich zu Hause angekommen bin. Wenn ich nach Amerika fliege, fällt es mir leichter, ihn zu überwinden, als wenn ich Richtung Osten reise. Darüber hinaus überquere ich beim Reisen lieber den Atlantik, denn normalerweise fliege ich nachts, und dadurch kann ich mich bei der Arbeit auf den neuesten Stand bringen, während man in der Zentrale in Palma schläft, und nach meiner Ankunft sofort loslegen. Meine beiden letzten Reisen führten mich beispielsweise nach Mexiko, nach Playa del Carmen und nach Nayarit, um die Modernisierungsarbeiten des Riu Palace Riviera Maya und die Fertigstellung des Renovierungsprojekts des Riu Vallarta zu betreuen.

Ich bin auch kein Mann mit bestimmten Vorlieben oder Sonderwünschen. Es ist unvermeidlich, dass man in den Hotels einen exzellenten Service bieten will. In diesem Zusammenhang möchte ich eine Anekdote erzählen, mal sehen, ob ich von den Direktoren gelesen werde und man meinem Wunsch entspricht. Die Zimmermädchen statten mein Zimmer immer mit neuen Handtüchern aus, um mich zu verwöhnen, aber mir gefallen die älteren viel besser, weil sie besser trocknen, Haha!

“Eine Kuriosität: In Hotelzimmern mag ich die älteren Handtücher viel lieber, weil sie besser trocknen”, scherzt Luis Riu

Ich bitte niemals um das beste Zimmer, das soll unseren Gästen vorbehalten sein. Wonach ich schon frage ist ein Zimmer in der Nähe der Rezeption, um mit dem Weg dorthin keine Zeit zu verlieren.  Und ich habe auch keine Vorlieben. Vor allem, wenn ich aus geschäftlichen Gründen reise, während meiner Ferien ist das etwas anderes. Ich kann allerdings schon sagen, und das wird viele überraschen, dass ich bei Aufenthalten in Playa del Carmen gern im Riu Lupita einchecke.  Es handelt sich nicht um das beste Hotel vor Ort, aber ich habe mich dort immer sehr wohl gefühlt.

Hotel Riu Lupita, Luis Rius bevorzugtes Hotel in Playa del Carmen

Hotel Riu Lupita, Luis Rius bevorzugtes Hotel in Playa del Carmen .

Wann wird Luis Riu die Leitung weitergeben?

Und wann ist Kürzertreten angesagt? Gegenwärtig ist das schwierig. Es wird der Moment des Delegierens kommen, aber ich mag es, allen Projekten die gleiche Wichtigkeit einzuräumen, und eine Art, das zu tun, ist die persönliche Betreuung der Projekte vor Ort. Aber jener Tag wird kommen, wie es anders nicht sein kann. Und dann bin ich von einem Team und Fachleuten umgeben.

Fdo. Luis Riu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.