RIU Hotels unterstützt zum vierten Mal Manos que Sanan

date_range 5 Dezember, 2017 label , , , question_answer Schreibe einen Kommentar

Wir von RIU leisten gern unseren kleinen Beitrag, damit auch Menschen, die vom Glück weniger begünstigt sind, fröhliche Tage erleben können. Daher freuen wir uns, dass eine Stiftung wie Manos que Sanan zum vierten Mal auf RIU Hotels baut, damit sich die von ihr betreuten Kinder – wie es der Initiative entspricht – einen sehnlichen Wunsch erfüllen und zum ersten Mal an den Strand gehen können.

Diese schwer kranken Kinder haben uns gezeigt, wie wenig es braucht, um glücklich zu sein. Bei allen vier Gelegenheiten, zu denen wir wunderbare Augenblicke mit diesen Kindern erleben durften, haben sie uns mit ihrer Freude und Vitalität angesteckt. Zum ersten Mal im Leben an den Strand gehen zu können, ist für sie ein großer Traum.

In diesen drei Jahren, in denen Manos que Sanan auf uns gesetzt hat, haben insgesamt 21 Kinder unser Hotels mit ihrem ausgelassenen Lachen erfüllt. Das Hotel Riu Playacar hat in den letzten zwei Jahren mehrere Gruppen, bestehend aus Kindern, Eltern, Betreuern und Mitgliedern der Stiftung, empfangen. Wenngleich unser Engagement im Jahr 2015 zunächst im Hotel Riu Caribe begann, hat sich das Riu Playacar aufgrund der großen Zuneigung der Mitarbeiter zu den Kindern besonders um diese Veranstaltung bemüht.

Die Beziehung zwischen RIU Hotels und Manos que Sanan begann dank der Stiftung AITANA, zu deren Sponsoren wir seit drei Jahren gehören. Seit diesem Zeitpunkt haben wir mit beiden Stiftungen zusammengearbeitet und ihr soziales Engagement für schwer kranke Kinder unterstützt.

Die Mitarbeiter im Riu Playacar sind begeistert, ihren Beitrag leisten zu können, um den Kleinen ein Lächeln zu entlocken. Daher freuen wir uns auch in den kommenden Jahren auf ihren Besuch. Wir möchten Manos que Sanan für ihre tolle Arbeit zugunsten von Personen, die vom Glück weniger begünstigt sind, danken und dafür, dass sie dazu auf uns bauen. Bis zum nächsten Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.