Luis Riu: „Ich freue mich sehr über die Eröffnung des Riu Baobab im Senegal, denn sie ist der erste Schritt unseres Abenteuers in Westafrika“

date_range 1 April, 2022 question_answer Schreibe einen Kommentar

Einige der besten Gelegenheiten im Leben ergeben sich ohne große Planung. Unser Projekt im Senegal war das Ergebnis von Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Dazu kommt die Reife und Erfahrung von RIU, die uns helfen, diese Chancen zu erkennen und zu nutzen. Dies war der Fall in Pointe Sarène, wo wir in Kürze unser erstes Hotel im Senegal einweihen werden.

Luis Riu beschreibt den Weg bis zur Eröffnung des ersten Riu Hotels im Senegal, dem Riu Baobab

Luis Riu beschreibt den Weg bis zur Eröffnung des ersten Riu Hotels im Senegal, dem Riu Baobab.

Ich habe immer eine Reihe von bevorzugten Reisezielen in meinem Kopf, doch lasse ich mich von den guten Angeboten leiten, wenn sie sich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ergeben. Wenige Tage vor der Eröffnung könnte ich nicht glücklicher über diese Kombination von Umständen sein. Sie hat uns zu diesem ausgezeichneten Hotel geführt, das einzigartig in unserem Portfolio ist und sich an einem Ort befindet, für den wir sehr gute Prognosen erwarten.

Das Riu Baobab, der Beginn der Expansion von RIU im Senegal und in Westafrika

Ich verhandelte mit einem Geschäftsmann über den Kauf eines Pakets von Vermögenswerten, das Hotels und Grundstücke auf den Kapverden sowie ein Hotel und ein Grundstück im Senegal umfasste. Bei meinem Besuch kam ich an dem Grundstück vorbei, auf dem sich heute das Riu Baobab befindet. Ich wusste einfach, dass es der richtige Ort war. Ich recherchierte ein wenig und fand heraus, dass es zum Verkauf stand. Mit dem Eigentümer, Herrn Loum, haben wir eine hervorragende Beziehung aufgebaut, die weit über den bloßen Kauf eines Grundstücks hinausgeht. Er ist ein Geschäftsmann, der davon überzeugt ist, dass die Zukunft des Landes im Tourismus liegt, und er sah von Anfang an ein großes Potenzial in diesem RIU Projekt.

Carmen Riu, Eigentümerin der RIU-Kette, bei der Veranstaltung vor der Einweihung des neuen Riu Baobab Hotels im Senegal mit dem Präsidenten der Republik, Macky Sall, und anderen Behörden

Mitglieder der Regierung, der Botschaften und anderer offizieller und gesellschaftlicher Organisationen nahmen an der Voreröffnungsfeier am Montag, dem 28. März, teil. Die Veranstaltung wurde von seiner Exzellenz, dem Präsidenten der Republik Senegal, Macky Sall, und der CEO von RIU Hotels & Resorts, Carmen Riu, geleitet.

Für RIU ist es ein sehr aufregendes Abenteuer. Es ist das erste Hotel in Westafrika, das Vorzeigeprojekt von RIU in Bezug auf neue Hotels im Jahr 2022, und ich denke, dass es Potenzial und eine vielversprechende Zukunft hat. Tatsächlich schließe ich nicht aus, weiter im Senegal und anderen umliegenden Ländern zu expandieren, sogar mit Stadthotels. Wenn das Riu Baobab gut läuft, wird der nächste Schritt der Bau eines Riu Palace auf dem angrenzenden Grundstück sein, das bereits uns gehört.

  • Grundstück in Pointe Sarène, Senegal (wo das Hotel Riu Baobab gebaut wurde), nach den ersten Erdarbeiten
    Grundstück in Pointe Sarène, Senegal (wo das Hotel Riu Baobab gebaut wurde), nach den ersten Erdarbeiten.

RIU, eine Pionier-Hotelgruppe, die neue Reiseziele in ihr Angebot aufnimmt

Wenn man diesen Kontinent besucht, wird man sich seiner Anziehungskraft bewusst. RIU ist eine Pionier-Hotelgruppe, die es wagt, neue internationale Ziele zu erschließen. Aus diesem Grund wurden meine Schwester Carmen Riu und ich mit dem „Premio Hosteltur a la Personalidad Turística 2021“ (Hosteltur Auszeichnung für Tourismuspersönlichkeiten 2021) ausgezeichnet. Als ich all die beeindruckenden Baobab-Bäume auf dem Weg zum Hotel sah, wusste ich, dass unser Hotel nach dem Nationalbaum des Senegal benannt werden würde. Tatsächlich haben wir eine Lizenz beantragt, um 25 dieser majestätischen Bäume zu Ehren dieses Nationalsymbols in den Garten des Hotels umzupflanzen.

Luis Riu, CEO von RIU Hotels & Resorts, neben dem Baobab (Affenbrotbaum), dem Nationalbaum Senegals

Luis Riu, CEO von RIU Hotels & Resorts, neben dem Baobab (Affenbrotbaum), dem Nationalbaum Senegals.

Gute Aussichten für RIU im Senegal mit europäischen und lokalen Kunden

Ich bin sicher, dass unsere traditionellen Kunden von diesem neuen Hotel begeistert sein werden. Unsere Reiseveranstalterpartner hatten zunächst geplant, den Betrieb im Winter aufzunehmen. Doch jetzt werden bereits ab dem Sommer Charterflüge oder geblockte Plätze auf Risiko des Veranstalters auf Linienflügen aus Belgien, den Niederlanden, Spanien, der Tschechischen Republik, Portugal, Luxemburg und der Slowakei angeboten. Die Charterflüge aus dem Vereinigten Königreich und Deutschland werden im Winter aufgenommen.

Dakar ist eine erstaunliche Stadt, die bereits über zahlreiche Linienflugverbindungen verfügt, doch mit der Ankunft von RIU wird die Option Charterflüge angeboten, von denen wir hoffen, dass sie dem Reiseziel viele Vorteile bringt. So können wir bis Ende 2022 eine durchschnittliche Auslastung von 70 % Belegung prognostizieren, die bis Ende 2024 schrittweise auf etwa 90 % ansteigen wird. Ein guter Gästemix, bei dem der lokale Markt eine wichtige Rolle spielt, wird von grundlegender Bedeutung sein.  Aus diesem Grund haben wir ein Kongresszentrum mit fünf Sälen in das Hotelangebot aufgenommen, die mit der neuesten Technologie ausgestattet sind. Wir hoffen, dass unser Hotel der bevorzugte Ort für Veranstaltungen und Incentive-Reisen lokaler Unternehmen sowie für Familienfeiern ist.

Das All Inclusive Angebot von RIU wird auch ausschlaggebend sein, um unsere europäischen und lokalen Gäste zufriedenzustellen. Das Hotel bietet ein vollständiges Produktpaket an:

  • 522 Zimmer
  • 5 Restaurants
  • 4 Bars
  • 5 Pools
  • Wasserpark
  • Spa
  • Diskothek

All dies direkt am Strand und nur 100 Kilometer von Dakar und 48 Kilometer vom Flughafen entfernt. In dieser Gegend ist das Hotel einzigartig aufgrund seiner Größenordnung und des Angebots.

  • Allgemeine Luftaufnahme des neuen Hotels Riu Baobab im Senegal
    Allgemeine Luftaufnahme des neuen Hotels Riu Baobab im Senegal.

RIUs Ankunft im Senegal, ein spannendes Projekt

In vielerlei Hinsicht ähnelt dieses Projekt der Eröffnung der ersten Hotels auf den Kapverden und das nicht nur aufgrund der geografischen Nähe. Damals stützten wir uns auf die Mitarbeiter unserer Hotels der Kanaren, die Erfahrung hatten und mit der Philosophie des Service von RIU vertraut waren. Sie leiteten die Abteilungen in den ersten Hotels auf den Kapverden, um die lokalen Mitarbeiter auszubilden und zu führen.

Eine hauptsächlich aus dem Senegal stammende Belegschaft, die bis zu 500 Mitarbeiter beschäftigen wird

Heute, 17 Jahre nach der Eröffnung des ersten Hotels auf der Insel Sal, stammen alle Chefs unserer sechs Hotels in diesem Land von den Kapverden. Félix Casado hat 50 sehr erfahrene Fachleute ausgewählt, die ihre Karriere weiterentwickeln wollen, vor allem aus dem Riu Karamboa und Riu Touareg. Sie sind bereits in den Senegal gezogen, um Management- und Führungspositionen im neuen Hotel zu übernehmen. Sie werden für die Ausbildung des restlichen Teams verantwortlich sein, das bei voller Leistung 500 Mitarbeiter umfasst.

 Luis Riu, CEO der Hotelkette, und das Führungsteam des neuen Hotels Riu Baobab im Senegal

Antonio Fornés, Director of Operations, Félix Casado, Managing Director, und Mohamed Naoui, Direktor des Hotels, sind seit vielen Jahren bei RIU tätig und haben dieses Abenteuer von Anfang an miterlebt. Sie haben den Fortschritt der Arbeiten beobachtet, das Team aufgebaut und stehen nun kurz vor der Einweihung des RIU Baobab im Senegal.

Luis Riu, CEO der Hotelkette, und das Betriebsteam des neuen Hotels Riu Baobab im Senegal

Bis zu 50 Mitarbeiter aus den Hotels auf den Kapverden haben sich entschieden, verantwortungsvolle Positionen im Hotel im Senegal zu übernehmen, um neue Teammitglieder auszubilden und sicherzustellen, dass die Servicephilosophie von RIU beibehalten wird.

Die Einstellung der Mitarbeiter ist ein heikler und langwieriger Prozess. Seit beinahe zwei Jahren lernen wir die Gegend und die Schulen kennen, machen Besuche und stellen uns vor. Wir betonen es immer wieder aus voller Überzeugung: Das Personal definiert das Kundenerlebnis. Es ist so wichtig, Menschen mit dem Talent, dem Charakter und dem Engagement für den Service zu finden, die in unseren Hotels arbeiten wollen, Menschen mit einer offenen Einstellung, die die Arbeitsweise von RIU kennen lernen und sich im Unternehmen weiterentwickeln wollen. Wir haben das große Glück, Ramatoulaye Mbacke als Leiterin der Personalabteilung zu haben. Sie hat als einheimische Fachkraft, die mit der Situation im Land gut vertraut ist, eine sehr wichtige Rolle in diesem Prozess gespielt.

Ignacio Rubio, Regional HR Director, und Ramatoulaye Mbacke, Leiterin des Personalwesens im Senegal bei RIU Hotels & Resorts

Ignacio Rubio, Regional HR Director, und Ramatoulaye Mbacke, Leiterin des Personalwesens im Senegal, sind für die Rekrutierung von Mitarbeitern für die Eröffnung des neuen Riu Baobab verantwortlich.

Lokale Lieferanten für das Hotel Riu Baobab: 100% Rohstoffe aus dem Senegal

Ein weiterer wichtiger Faktor für die Erbringung einer guten Dienstleistung sind die Verträge mit Lieferanten. Wenn wir an ein neues Reiseziel kommen, erleben wir alle möglichen Überraschungen. Solange der Betrieb nicht aufgenommen ist, hat man keine Ahnung, wie sich die Dinge entwickeln werden. Es ist ein unvermeidlicher Anpassungsprozess, den wir in jedem Land durchlaufen müssen, und jede Situation ist anders. Die internationalen Gegebenheiten sind derzeit aufgrund von Rohstoffknappheit und Preissteigerungen bei Waren und Transportkosten sehr komplex; eine weitere Schwierigkeit, die zu den Herausforderungen hinzukommt, die das Einkaufsteam zu bewältigen hat.

Im Senegal sind 100 % der Lieferanten lokal. Natürlich gibt es Dinge, die importiert werden, doch erfolgt dies in allen Fällen über die senegalesischen Partner. Das Land bietet eine breite Palette lokaler Produkte wie Fisch, Fleisch, Milch, Eier oder Obst und Gemüse während der Regenzeit. Auch das Bier und die Textilien im Hotel werden vor Ort hergestellt, einschließlich der Uniformen für das Personal.

8. April 2022: Eröffnung des neuen Riu Baobab im Senegal

Wir haben das Grundstück im Mai 2019 gekauft und am 7. Januar 2020 mit den Arbeiten begonnen. Trotz der Pandemie haben wir es geschafft, alles für die Einweihung am 8. April 2022 fertigzustellen. Es war eine erstaunliche Reise, die vor zweieinhalb Jahren begann und nun nach der Bewältigung zahlreicher Herausforderungen zu Ende geht.

Die Tourismusbranche im Senegal erlebt nach der Pandemie ein starkes Comeback dank der Unterstützung der Behörden, der lokalen Industrie und Projekten wie dem unseren. Wir hoffen, dass dies eine Quelle des Wohlstands und des Wachstums in einem Jahr 2022 sein wird, das für RIU mit neuen Hotels und Renovierungen vielversprechend aussieht.

Fdo. Luis Riu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.